Portrait der Fachabteilung Luftreinhaltung

Fotolia

In die Fachabteilung Luftreinhaltung sind annähernd 100 Unternehmen eingebunden, die vor dem Hintergrund des Arbeitsschutzes und Umweltschutzes Absauganlagen und -geräte für ganz unterschiedliche Anwenderbranchen herstellen. Der Industriezweig Luft- und Entstaubungstechnik entwickelt ständig innovative technische Lösungen zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben.

In die Fachabteilung Luftreinhaltung (lr.vdma.org) sind annähernd 100 Unternehmen eingebunden, die vor dem Hintergrund des Arbeitsschutzes und Umweltschutzes Absauganlagen und -geräte für ganz unterschiedliche Anwenderbranchen herstellen. Der Industriezweig Luft- und Entstaubungstechnik entwickelt ständig innovative technische Lösungen zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben. Er bietet eine breite Palette von Möglichkeiten zur Abscheidung von Stäuben, Rauchen, Aerosolen und Gasen an.

Dabei nutzen die Unternehmen das gesamte Spektrum der Abscheidetechniken, angefangen bei den klassischen vier Abscheidertypen über Ad- und Absorption sowie Oxidation bis hin zu den biologischen Verfahren. Je nach Anwendungsfall liegt die Lösung der Problemstellung in der Kombination verschiedener Verfahren und Abscheidertypen. Damit reduzieren sie die Schadstoffe vor dem Hintergrund des Arbeitsschutzes und des Umweltschutzes auf ein unbedenkliches Maß.

Entsprechend den vielfältigen Anwendungsfeldern – der Einsatz der Absaugsysteme reicht von der Abfallwirtschaft bis in die Zellstoffindustrie – arbeiten die Mitgliedsunternehmen in verschiedenen Arbeitsgruppen zusammen, in denen sie technische, normative und wirtschaftliche Themen beraten und gemeinsame Lösungen suchen.

 

Arbeitskreise (AK) der Fachabteilung:

  • Erfa Geschäftsführer Luftreinhaltung
  • AK Entstaubungstechnik mit den Unterausschüssen (UA)
    • UA Maschinen-Richtlinie
    • UA Schweißrauchabsaugung
    • UA Broschüre Luftrückführung
  • Revision DIN EN 12779 'Ortsfeste Absauganlagen für Holzstaub und Späne'
  • Normungsprojekt DIN EN 16770 'Absauganlagen für Holzstaub und Späne für Innenaufstellung'
  • Entstauber-Gutachten
  • AK Aerosole mit dem Unterausschuss
    • UA Leitfaden Kühlschmierstoffe
  • AK Entrauchung mit den Unterausschüssen (UA)
    • UA Expertenkreis Baurecht
    • UA Entrauchungsventilatoren
    • UA Rauchschutz-Druckanlagen
  • AK Maschinelle Rauchabzug-Anlagen
  • Forum Gebäudetechnik
  • Forum Umwelttechnik
  • Arbeitskreis BVT-Merkblätter

Daneben betreut die Geschäftsstelle verschiedene temporäre Arbeitsauschüsse, die themenbezogen arbeiten und oftmals zur Ausarbeitung von VDMA-Einheitsblättern dienen. Als Beispiel ist hier der Kreis "Entstauber-Gutachten" zu nennen, der sich mit dem Explosionsverhalten von Entstaubern befasst. Die Resultate fließen in das neue europäische Normungsvorhaben über Absauganlagen für Holzstaub und Späne für Innenaufstellung ein.

Die Vertreter der Mitgliedsunternehmen nutzen die Arbeitskreise als Foren des gegenseitigen Informationsaustausches, der eigenen Fort- und Weiterbildung und zur Gestaltung einer gemeinsamen Öffentlichkeitsarbeit. Zur Erarbeitung spezifischer Themenbereiche werden anerkannte Experten in die Arbeitskreise eingeladen.

Einen Schwerpunkt sieht die Fachabteilung Luftreinhaltung in der Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit. Sie gibt eine große Anzahl von Publikationen heraus, die sich an die Kunden der Mitgliedsunternehmen wenden und sie in technischen Fragestellungen und bei der Auslegung von Regelwerken unterstützen. Diese Veröffentlichungen sind alle unter aktiver Beteiligung von Mitarbeiter von Mitgliedsunternehmen unter dem Motto „Von der Praxis für die Praxis" entstanden. Beispiel dafür ist die im Oktober 2012 veröffentlichte VDMA Broschüre „Schweißen ohne Rauch – Absaugen, Erfassen und Filtern – Ein Leitfaden für mobile und stationäre Anlagen".

Die Mitgliederzahl der Fachabteilung Luftreinhaltung hält sich seit Jahren konstant.

Downloads